Forex Trading mit dem MetaTrader

Interesse am Trading mit einer Handelssoftware? Dann bietet sich der Metatrader, egal ob MT4 oder MT5 hervorragend an.
Der MetaTrader ist eine eigens für den Devisen und CFD-Handel konzipierte Software. Ausgestattet ist der MetaTader mit einer eigenen Skriptsprache sowie einen Editor zur Entwicklung und Ausführung einzelner Handelssysteme. Mit derzeitigem Stand sind auf dem Markt der MT4 und die neuere Version MT5 erhältlich. Entwickelt wurde das Programm von der Metaquotes Software Corporation und ist für alle Sprachen verfügbar.

Entstehungsgeschichte
Seit 2002 wird Handelssoftware herausgegeben; seit 2011 gibt es die Betaversion des Metatrader 5, dieser wird meist mit MT5 abgekürzt, welche zuerst allerdings nicht gut angenommen wurde. Erst nachdem Forex Livekonten bereitstellt, wird der MT5 auch gut und gerne genutzt. Trotz alledem ist nach wie vor der Metatrader 4 (MT4) die verbreitetste Version. Vielleicht auch deshalb, weil es für diese Version die meisten Zusatzprogramme, sogenannte EAs (Expert Advisors) gibt. Der MT5 wir mit seiner Beliebtheit allerdings bald nachziehen, da er schnellere Operationen (Aktienhandel) ermöglicht.

Funktionsweise
Der MetaTrader ist eine Software, die es ermöglicht, Statistiken zu erstellen und mit Aktien zu handeln. Alles was es braucht, ist eine Internetverbindung, welche allerdings über eine möglichst schnelle Anbindung verfügen sollte. Die Programmfunktionen ermöglichen alle gängigen Handelsoperationen.

Dazu gehören:

  1. kostenlose Realtimekurse für Devisen (Forex), Rohstoffe usw.
  2. kostenlose Realtimecharts
  3. schnelle Orderaufgaben in Echtzeit per Mausklick
  4. Analysen
  5. EAs für automatisiertes Trading
  6. Gewinn und Verlustanzeige

Die verwendete Programmiersprache ist MQL. Damit können kleine Zusatzprogramme oder Skripte entwickelt werden, um sie in die Handelssoftware zu integrieren. Somit ist es jedem Kunden freigestellt, sein ganz eigenes Trading-Programm zu entwerfen.

Kompatibilität
Der MetaTrader läuft auf jedem Windows Rechner ab der 95er Version. Über bestimmte Anwendungen, die kostenfrei im Internet erhältlich sind, auch auf MAC/Apple. Selbstverständlich werden für den MetaTrader 4 genau so, wie für den MT5 zahlreiche Apps angeboten. Etliche Funktionen stehen so auch mobil, im eingeschränkten Funktionsumfang zur Verfügung.

Was ist nun eigentlich Forex Trading?

  • Forex ist eine eigene Plattform für Investment-Geschäfte.
  • Lernen, analysieren, testen, traden, lautet das Motto.

Die Devisen-Plattform bietet eingangs mit einem Trading-Demokonto für Anfänger und Einsteiger eine Einführung. Mit “Trading” ist schlicht und einfach der Handel mit Aktien, Devisen und sonstigen Geldanlagen gemeint. Die Börsenkurse richten sich nach Angebot und Nachfrage – allerdings ist man mit dem Trading nicht mehr von Öffnungszeiten oder Maklern abhängig. Der Handel verläuft meist über Händlernetze. Es werden zunehmend mehr private Spekulanten gezählt. Gehandelt wird global. Beteiligte Investoren können sofort auf interessante Ereignisse reagieren.

Der private Spekulant
Das häufigste Devisengeschäft im Privatkundenbereich ist die Auslandsüberweisung.
Eine weitere Rolle spielt das Wertpapiergeschäft. Tauschgeschäfte von Devisen sind ein weiteres Betätigungsfeld von Privaten Spekulanten. Die Forex Broker ermöglichen den Spekulanten über Differenzkontakte indirekt den Zugang zum Devisenmarkt. Soweit die Information zum Thema Forex Trading, wir hoffen dass sie dadurch einen kleinen Überblick erhalten haben?

Noch mehr Interesse am MetaTrader? Hier finden Sie weiterführende Links zum vertiefen.

http://www.metaquotes.net/

http://www.metatrader4.com/de
http://meta-trader-5.de/metatrader-4-und-metatrader-5-auf-einem-apple-mac-installieren/
http://www.wallstreet-metatrader.de/

Zahnzusatzversicherungen

Zahnärztin mit Schild - ZahnzusatzversicherungWer Wert auf seine Zähne legt könnte hin und wieder mit teuren Behandlungen konfrontiert werden. Wenn man sich dann ansieht, dass gesetzliche Krankenkassen oft nur einen Bruchteil der anfallenden Kosten übernehmen. Die beste Lösung dafür wäre eine Zahnzusatzversicherung abschliessen, die bei größeren Behandlungen den Eigenanteil an der Rechnung abfedert. Diese Zusatzversicherungen decken je nach Tarif oft verschiedene Risikobereiche ab. So sollen in erster Linie größere zahnärztliche Behandlungen übernommen werden. Darunter fallen unter anderem Prophylaxe, Zahnersatz aber auch Kieferorthopäden, die vor allem bei Kindern immer nötiger gebraucht werden.

Bei den meisten Versicherungen legen sich die Anbieter auf einen prozentualen Betrag für die anfallenden Rechnungen fest oder aber sie haben geregelte Festzuschüsse, der dann als fester Betrag von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird. Zusatzversicherungen für Zähne lindern die Sorgen der Patienten bei zahnärztlichen Rechnungen, die eigentlich von ihnen selbst bezahlt werden müssten. Dabei kommt es oft auf die verwendeten Materialien an. Natürlich fällt bei aufwändigen Behandlungen auch die Behandlungszeit ins Gewicht, allerdings gibt es mittlerweile viele verschiedene Stoffe, die man verarbeiten kann. Was oft richtig kostspielig werden kann ist eine Zahnspange für ein Kind. Bei einer Zahnfehlstellung kann die Behandlung beim Kieferorthopäden oft mehrere Jahre dauern und mehrere tausend Euro kosten. Diese Rechnungen kann nicht jede Familie selbst stemmen, daher ist eine Zusatzversicherung für Eltern sehr sinnvoll. Die Tarife fangen schon bei nur 4 Euro pro Monat an, können aber je nach Umfang der vertraglich festgehaltenen Leistungen bis auf 13 Euro pro Monat anwachsen. Dabei ist ebenfalls zu beachten, dass bei Vertragsschluss noch keine Behandlung begonnen haben darf. Dabei wird der Behandlungsbeginn so definiert, dass es der Zeitpunkt der Diagnose des Arztes ist. Sollte ein Jugendlicher bspw. bei einem Zahnarzt vorstellig werden und dieser empfiehlt ihm eine Zahnspange hat die Behandlung zumindest für die Zusatzversicherung auf dem Papier bereits begonnen.

Auf dem deutschen Markt für Versicherungen gibt es bereits weit über 33 verschiedene Zahnzusatzversicherungstarife. Wie bereits angedeutet variieren die monatlichen Beiträge extrem und nicht immer ist der teuerste Tarif der mit den besten enthaltenen Leistungen. Folglich lohnt es sich immer zunächst vor einem Vertragsabschluss möglichst viele in Frage kommende Verträge bzw. Tarife miteinander zu vergleichen. Oft sind bei teuren Tarifen Zusatzleistungen enthalten, die für einen Patienten überhaupt nicht in Frage kommen und somit nur unnötiges Geld kosten. Im Internet gibt es zahlreiche Portale bei denen man ganz einfach und schnell verschiedene Anbieter und Tarife miteinander vergleichen kann. Wie schnell sich nur wenige Euros im Monat lohnen können wird an einem Beispiel deutlich, denn ein Zahnersatz mit einem hochwertigen Kunststoff kostet schnell bis zu 600 Euro. Von der gesetzlichen Krankenkasse werden dafür gerade einmal 40-60 Euro übernommen, während Zahnzusatzversicherungen bis zu 80% der anfallenden Kosten übernehmen wird.

Wie der Akku eines Smartphones geschützt wird

Mobile devicesManche Handy werden in jeder Nacht ans Ladegerät angeschlossen, andere hingegen kommen erst dann an die Station, wenn der Akku bereits im roten Bereich ist. Doch wie sollte ein Akku wirklich aufgeladen werden, damit er möglichst lange hält?

Das größte Problem ist wohl, dass der Akku bei fast allen Smartphones recht schnell den Geist aufgibt. Selbst gute Geräte mit hervorragenden Akkus können bei intensiver Nutzung normalerweise kaum länger als einen Tag durchhalten. Der Stromspeicher muss auf jeden Fall richtig behandelt werden, damit keine Kapazität verlorengeht. Früher wurden Nickel Cadmium Akkus benutzt, bei denen es sehr wichtig war, dass sie vollständig entladen werden, ehe man mit der Aufladung startet. Andernfalls kam es dann nämlich zum Memory Effekt. Heute werden allerdings Lithium-Ionen Akkus verwendet, denen es im Prinzip total egal ist, wann und wie sie aufgeladen werden. Wissenschaftler fanden aber heraus, dass auch hier ein kleiner Memory Effekt auftreten kann. Dieser wurde aber vor allem bei Elektroautos festgestellt und kann bei Handys demnach eher vernachlässigt werden. Wenn man das Smartphone mehrmals pro Tag laden möchte, muss man sich demnach keine Gedanken um die Haltbarkeit des Akkus machen. Auch wenn dieser Memory Effekt nicht auftritt, sollte eine Tiefentladung vermieden werden. Dadurch kann die Batterie nämlich an Kapazität verlieren. Das Smartphone sollte also schon in die Steckdose gesteckt werden, bevor der schwarze Bildschirm erscheint und man absolut nichts mehr damit anfangen kann.

Die Elektronik im Gerät sorgt dafür, dass der Akku niemals zu 100% voll ist, auch wenn die Anzeige die 100% angibt. Eine zu hohe Spannung kann nämlich ebenfalls die Lebenszeit verkürzen. Bei einem leeren iPhone wird die Batterie sich binnen zwei Stunden bis auf 80% vollladen und danach kann es schon sein, dass es noch einmal die gleiche Zeit benötigt, um die 100% zu erreichen. Ein original Akku kann in der Regel nicht überladen werden, da die Elektronik nur so viel Saft zieht, wie sie braucht. Wer den Akku schonen möchte, sollte das Gerät während des Ladens ausschalten. Akkus mögen allerdings keine Hitze. Wer sein Handy in der Sonne liegen lässt oder gar auflädt, wird dem Gerät erheblich schaden. Hitze wird dafür sorgen, dass die Elektroden sehr schnell altern. Sehr niedrige Temperaturen mögen die Geräte ebenfalls nicht, allerdings können sie sich davon vollständig erholen. Wer die Batterie vor dem ersten Gebrauch kalibriert, indem mehrmals auf- und entladen wird, wird keinen Nutzen erzielen. Dies ist ein allgemeiner Irrglaube, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat. Alle neuen Smartphones können direkt benutzt werden. Mindestens einmal im Monat sollte die Batterie aber absolut entleert werden.

Wer sich für ein iPhone interessiert, aber nicht so viel Geld übrig hat oder noch gerne ein anderes technischen Gerät hätte, sollte sich mal Handybundles mit iPhone 5s anschauen. Mit diesen Bündeln kann man nämlich einen guten Vertrag mit Handy und Zusatzgeschenk abschließen. Je nach Wünschen und Bedürfnissen können verschiedene Anbieter genauer unter die Lupe genommen werden. Im Internet kann man sich selbst Handy Bundles erstellen und danach Angebote vergleichen.

Die Vorteile eines Carports

carport-aus-holzEin Carport ist nicht nur eine günstige Alternative zur Garage, sondern kann das Gefährt genauso gut vor äußerlichen Einflüssen schützen. Darüber hinaus bietet es genügend frische Luft, damit das Fahrzeug gut trocknen kann. Negative Witterungseinflüsse wie Hagel, Regen und Schnee können dem Carport nichts anhaben, wenn es richtig aufgebaut wurde. Wer sich für den Bau eines Carports interessiert, sollte zunächst die wichtigsten Vorteile kennen.

Vorteile von Carports

Ein Carport ist offen und bietet somit eine besonders gute Luftzirkulation. Das Fahrzeug wird somit viel schneller trocken als unter freiem Himmel oder in einer unklimatisierten Garage. Die Dächer von Carports schützen effektiv vor Hagel, Regen und Schnee. Reparaturen aufgrund von Rost oder ähnlichem werden nur selten notwendig. Auch die Fahrzeugpflege wird erleichtert. Im Sommer hat man den Vorteil, dass nicht den ganzen Tag die Sonne auf das Auto scheint und somit die Farbe ausbleicht. Das Gefährt wird dauerhaft im Schatten stehen und auch die Temperatur im Auto wird nicht so schnell ansteigen. Darüber hinaus hat man eine große Auswahl, wenn es um das Design geht. Carports können durchaus einen repräsentativen Blickfang darstellen und die Einfahrt somit aufwerten. Wer ein Carport auf seinem eigenen Grundstück baut, kann möglicherweise den Wert der Immobilien steigern. Vor dem Bau sollte man sich auf jeden Fall über staatliche Fördermittel informieren. Wer auf Grün- oder Solardächer setzt, erhält unter Umständen Zuschüsse und kann somit viel Geld sparen. In manchen Städten und Gemeinden müssen außerdem Genehmigungen eingeholt werden, ehe mit dem Bau begonnen wird. Darüber hinaus sollte man mit seinem Nachbarn reden, um späteren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Im Vergleich zur Garage nimmt die Planung und Konstruktion eines Carports viel weniger Zeit in Anspruch. Es gibt vorgefertigte Bausätze, die von jedem mit etwas handwerklichem Geschick aufgebaut werden können. In Puncto Preis steht man im Vergleich zur Garage ebenfalls besser da. Ein guter Carport kann bereits ab 1.000 Euro erhalten werden wohingegen eine geschlossene Garage viel teurer sein wird.

Carports sind nicht nur für Autos gedacht

Carports gibt es in verschiedenen Ausführungen. In der Regel dienen sie dazu, Fahrzeuge unterzustellen, allerdings gibt es auch weitere Einsatzmöglichkeiten. Auf dem privaten Grundstück ist das Carport oft eine preiswerte Alternative zur Garage und kann sowohl für eins als auch für mehrere PKWs Platz bieten. Sollte der Carport direkt vor der Garage aufgebaut werden, wird man zusätzlichen Platz für Fahrzeuge schaffen. Wenn an der einen Seite anstelle von Pfosten die Hauswand genutzt wird, kann etwas Platz eingespart werden. Je nachdem wo der Carport stehen soll, kann er außerdem sowohl als Garage als auch als Terrasse dienen. Es gibt demnach viele Möglichkeiten, wie ein Carport genutzt werden kann.

 

 

Creatin Einnahme

In der Bodybuilding-Szene gibt es unzählige Supplemente. Nicht alle sind sinnvoll, allerdings ist Creatin eine Substanz, die von den meisten Sportlern als nützlich und hilfreich empfunden wird. Durch die Creatin Einnahme erhöht sich die ATP-Konzentration in der Muskulatur, sodass dort mehr Energie zur Verfügung steht. Das führt zu einem Kraftzuwachs während des Trainings, was es dem Athleten erlaubt, höhere Gewichte zu stemmen und damit das persönliche Maximum nach oben zu schrauben und einen größeren Wachstumsreiz bei den Muskeln zu setzen. Langfristig wird man mit der Einnahme von Creatin also ein positives Muskelwachstum erzielen und die Trainingserfolge optimieren. Zu beachten ist dabei allerdings, wann das Supplement am besten eingenommen werden soll.

Healthy man resting and drinking water after exercising in gym Das allgemeine Ziel durch bei der Creatin Einnahme ist es, die Speicherung der Stoffe Kreatin und Kreatinphosphat im Körper bzw. in den Muskeln zu steigern. Früher ging man davon aus, dass man am besten eine Kreatin-Kur über einige Wochen absolviert. Meist war von 6 Wochen die Rede, während denen täglich rund 20g Creatin zugeführt werden sollten. Natürlich nicht in einer einzigen Dosis sondern über mehrere Zeitpunkte am Tag verteilt. In der Regel wird empfohlen bei einer Kur das Creatin möglichst auf nüchternen Magen vor den Hauptmahlzeiten zu nehmen. Der Effekt kann optimiert werden, indem man das Supplement zusammen mit einem Glas Traubensaft zu sich nimmt. Die Kur sollte den Vorteil bieten, dass eine mögliche Störung der körpereigenen Kreatinsynthese ausgeschlossen werden kann. Angeblich soll sich der Körper bei dauerhafter Einnahme so an das Supplement gewöhnen, dass er es nach Absetzen nicht mehr selbst bilden kann.

Mittlerweile haben Studien allerdings bewiesen, dass eine dauerhafte Creatin Einnahme keinen Nachteil mit sich bringt. So sind rund 3g pro Tag durchaus ausreichend. Diese vergleichsweise kleine Menge soll die Kreatin-Konzentration im Körper um rund 20% erhöhen. Der Effekt kann aber nur dann optimiert werden, wenn der Zeitpunkt der Einnahme eingehalten wird. Der bestmögliche Transport des Stoffs in die Muskelzellen ist dann erreichbar, wenn sich die Insulinempfindlichkeit auf dem höchsten Punkt befindet. Dies ist in erster Linie genau nach einem einstrengenden Training der Fall. Die wohl einfachste Möglichkeit der Creatin Einnahme ist also als die Integration in einen Post-Workout-Shake. In den meisten Supplement-Shops gibt es Creatin als geschmackloses Pulver zu kaufen, welches sich beispielsweise optimal mit Whey-Eiweiß in Wasser oder Milch auflösen lässt.

Wer die Einnahmeempfehlung konsequent einhält wird in seinem Krafttraining schnell einen Erfolg feststellen können. Schon nach wenigen Tagen wird sich die Wirkung bemerkbar machen, indem man sein bisheriges Maximalgewicht durchschnittlich um 5-15% steigern kann. In Kombination mit einem persönlichem Trainings- und Ernährungsplan können somit die Trainingserfolge optimiert werden.

Möbel online kaufen auf Raten

Moderne Küche mit grüner WandWer bereits mehrfach in seinem Leben eine Wohnung oder gar ein großes Haus mit Möbelstücken ausgestattet hat, der wird wissen, dass diese Option nicht selten zu besonders günstigen Konditionen in Anspruch genommen werden kann, sondern vielmehr entsprechend ins Geld geht. Immerhin möchte man nicht das Billigste vom Billigsten kaufen, das bereits nach kurzer Nutzungsdauer schon mitunter schwerwiegende Verschleißerscheinungen aufweist. Wenn auch Sie sich zu der Gruppe an Personen zählen, die hohen Wert auf Qualität legen, dann sollten Sie auf jeden Fall ein Paar Euros mehr veranschlagen, wenn die passenden Möbel gekauft werden sollen. Wenn Sie sich für das einzigartige Service-Portfolio unseres gut sortierten Onlineshops von JR Moebel entscheiden sollten, dann können Sie beispielsweise Möbel online kaufen auf Raten und sich so einige interessante Vorteile sichern, auf die im Folgenden noch einmal genauer eingegangen wird.

Die große Auswahl an hochwertigen Möbelstücken
Wenn auch Sie sich jetzt einmal genauer im umfangreichen Sortiment umschauen, dann dürften Sie schon nach wenigen Augenblicken feststellen können, dass auch Ihr ganz eigenes Highlight an der ein oder anderen Ecke aufzuspüren sein dürfte. Die sehr simpel aufgebaute Oberfläche wird es selbst technisch weniger versierten Personen besonders leicht machen, ihre eigenen Favoriten zu finden und entsprechend sämtliche in dieser Situation absolut relevanten Informationen, wie etwa das optische Erscheinungsbild, die verwendeten Materialien oder aber auch weitere Besonderheiten, in Erfahrung zu bringen. Demnach können Sie sich letzten Endes zu 100 Prozent darauf verlassen, eine durch und durch professionelle Kaufentscheidung zu fällen, wenn Sie Möbel online kaufen auf Raten möchten. Natürlich bieten wir unserer Kundschaft ausschließlich Möbelstücke an, die höchsten qualitativen Standards entsprechen, damit Sie sich auch über einen langen Zeitraum an selbigen bedenkenlos erfreuen können. Experten sind sich darin einig, dass es gerade im Bereich des Mobiliars von besonderer Wichtigkeit ist, auf entsprechende qualitative Standards zu achten. Immerhin möchte man sich nicht alle Paar Monate oder Jahre neue Exemplare kaufen, die dann natürlich auch entsprechend ins Geld gehen. Wer Möbel online kaufen auf Raten möchte, der kann hier seine Liquidität auch nach dem Kauf teurer Möbelstücke für die eigenen vier Wände erhalten und sich auf der eigenen finanziellen Situation individuell angepasster Raten sicher sein, auf die nun einmal im Detail eingegangen wird.

Die vorteilhaften Zahlungsmodalitäten
Wie schon im Vornhinein kurz angesprochen, bieten wir allen Kunden ein breites Angebot an Zahlungsmöglichkeiten, aus denen Sie ganz einfach exakt die Möglichkeit heraussuchen können, die Ihren Ansprüchen am ehesten entspricht. Neben weiteren, nicht weniger attraktiven Optionen, haben Sie dann die Möglichkeit, Ihre ganz individuellen
Möbel online kaufen auf Raten zu können, wobei Sie natürlich ein individuell auf Ihre Situation zugeschnittenes Angebot erhalten, bei dem Sie sowohl die Laufzeit als auch die Höhe der jeweils monatlich verlangten Raten festlegen können. Auf diese Weise ist es möglich, Ihre Traummöbel zu bekommen, ohne dass Sie auf einen Schlag unnötig tief in die Tasche greifen müssen. Die Option, Möbel online kaufen auf Raten zu können, dürfte auch Ihren Geschmack treffen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Ratenzahlungsangebot für Ihr Highlight aus unserem breit angelegten Sortiment. Überzeugen auch Sie sich!

Palettenhandling

beladen von LKW in Logistikhalle // shippingEine wichtige Komponente des wirtschaftlichen Erfolgs ist die Kostenreduktion. Nicht erst seit der Wirtschaftskrise stehen Maßnahmen der Kostentransparenz und Kostensenkung im Vordergrund. Es ist sehr erstaunlich, dass vor allem das Sparpontential von Managern in Handel und Industrie bisher nicht allzu sehr beachtet wurde. Vor allem im Einsatz und Tausch von Europaletten liegt nämlich ein großes Potential zum Sparen.

Der Palettentausch gerät immer mehr in die Kritik, da viele Unternehmen die hohen Verwaltungskosten beklagen. Der Palettentausch wird als Fass ohne Boden bezeichnet und kann nicht mir kalkulierbaren Ausgaben versehen werden. Normalerweise muss ja der Transport der Waren im Vordergrund stehen und nicht das Palettenhandling. Beim Tauschgeschäft mangelt es aber immer an gebrauchsfähigen Paletten, sodass viele Palettenscheine geschrieben werden müssen, die wiederum Kosten verursachen. Ständig müssen Paletten ausgetauscht oder neu bestellt werden.

All die genannten Probleme werden unkalkulierbare Kosten verursachen und Mitarbeiterkapazitäten erfordern, die vermieden werden könnten. Deshalb müssen Arbeitsabläufe und Strukturen besser geplant und optimiert werden.

Eine der größten logistischen Herausforderungen ist die Optimierung und die Vereinfachung der Warenflüsse. Die Waren werden oft auf dem kürzesten und preiswertesten Weg zum Kunden gebracht, aber bei Paletten wird nicht auf diese Strategie gesetzt. Es sind zusätzliche Verhandlungen und Paletteneinkäufe notwendig, damit immer alles in der passenden Qualität bereitsteht. Die Palette gehört unter die Ware.

Um das Palettenhandling im Betrieb neu zu organisieren und effizienter zu gestalten, muss eine IST-Analyse durchgeführt werden. Man muss sich die Frage stellen, wie der bisherige Umgang mit Palettenhandling vonstatten ging. Darüber hinaus muss geprüft werden, wie hoch die Kosten sind und ob offene Forderungen bestehen. Ziel ist ein sinnvolles Verfahren für das eigene Unternehmen zu finden und den Kunden durch die Vorteile eines neuen Weges zu überzeugen. Kunden brauchen Anreize und starre Systeme brauchen Flexibilität.

In der Praxis kann man immer wieder sehen, dass unterschiedliche Systeme im Palettenhandling parallel eingesetzt werden können. Des Öfteren sind es sehr geringe Umstellungen, die die Abläufe verbessern. Palettentausch und Weiterverkauf schließen sich demnach auf keinen Fall gegenseitig aus. Nach Bedarf können diese je nach Vertragspartner parallel Anwendung finden.

Nicht nur aus Kostensicht wird sich diese Arbeit lohnen. Starre Tauschsysteme gehören der Vergangenheit an und können heutzutage nicht mehr mithalten, da sie zu große Kosten verursachen. Viele Firmen beschweren sich vor allem über die Zahl der Palettenscheine, die aufgrund von fehlender Paletten durch die Spedition ausgestellt werden. Es kommt nicht selten vor, dass Palettenschulden im 6-stelligen Bereich vorliegen. Das ist dann Geld, was im Unternehmen schlicht und ergreifend fehlt. Solche Schuldverschreibungen werden auch nicht verzinst. Der Reparatur Tausch ist ebenfalls nicht ganz effizient. Unternehmen, die also Einsparmaßnahmen ergreifen wollen, sollten über ihr Palettenhandling nachdenken, um einen Wettbewerbsvorteil zu kreieren.

eBooks kaufen

ebook-reader-anschauenSchon vor einiger Zeit wurde der bekannten Shop für Bücher “Libri” in ebooks.de umbenannt, womit der Buchgroßhändler bei seinem Endkundengeschäft klar und deutlich auf die veränderte Situation auf dem Markt reagierte und den Onlineshop nun zu einem Digitalmarkt abänderte. Der eBook Shop konnte bereits kurz später mit seiner Idee punkten, weshalb dieser Richtungswechsel durchaus als “erfolgreich” abgestempelt werden kann. Im letzten Jahr geriet der Shop dann aber ein wenig ins Stocken, da der Sony Reader PRS-T3 nicht so gut ankam und außerdem die Tolino-Allianz einen weiten Sprung nach vorne machen konnte und somit direkt hinter Amazon landete. In Zusammenarbeit mit Tchibo wurde es jedoch möglich, einen Aktionsverkauf zu starten, der wieder für reichlich Aufmerksamkeit sorgte.

Wie es nun weitergeht, ist noch nicht so ganz klar. Viele denken, dass Sony möglicherweise keinen neuen Reader mehr auf den Markt bringen möchte, da das letzte Gerät so schlecht abgeschnitten hat. Im Moment sieht es also tatsächlich so aus, als würde die Libri Tochter auf keine Zusammenarbeit mit Sony setzen und der Reader demnach in der Zukunft kaum noch eine Rolle spielen wird.

eBook Reader Vergleich

Der Sony PRS T3 in der coverlosen Version ist sogar schon aus dem Sortiment geflogen, sodass es lediglich die Vollversion für 119 Euro zu kaufen gibt. Aber auch bei PocketBook gab es Änderungen, sodass auch der PocketBook Touch Lux 2 vollkommen aus dem Sortiment verschwunden ist. Über die Suche kann man das Gerät zwar noch finden, allerdings wurden die vielen Verlinkungen komplett entfernt. Die Beschreibung des Gerätes wurde der PocketBook-Unterseite überlassen, sodass man davon ausgehen kann, dass dieser eBook Reader wieder im Sortiment aufgenommen wird. Die Frage ist nur, in welcher Form das geschieht. Das Gerät kann für 119 Euro erworben werden und sollte der Touch Lux 2 wieder aufgenommen werden, wäre es anzuraten, dass preislich was passiert. Eine direkte preisliche Positionierung gegen den Tolino Shine, der momentan nur 99 Euro kostet, wäre demnach sicherlich keine schlechte Idee. Der Kindle Paperwhite ist außerdem ebenfalls zu einem Preis von 109 Euro zu haben. Pocketbook eBook Reader haben bislang in Puncto Technik immer zu den besten Geräten gehört, jedoch soll es bald eine neue Bedienoberfläche geben. Oftmals wurden Testpersonen von der Benutzeroberfläche abgeschreckt. Wenn Sony als Partner tatsächlich wegfällt, muss das Pocketbook quasi umgesattelt werden, damit es in den Mittelpunkt gerückt wird. Im direkten Vergleich mit Geräten wie dem Kindle Paperwhite kann es vielleicht noch nicht ganz mithalten, aber haben Kunden bei allen Amazon-Geräten einen entscheidenden Nachteil: Man kann lediglich im Shop von Amazon einkaufen.

 

Tipps rund um den Zahnarztbesuch

Dentist showing x-rays to patientViele Eltern stehen früher oder später vor der Aufgabe, ihrem Kind klarzumachen, dass der Zahnarztbesuch absolut notwendig und nicht zwingend mit Schmerzen verbunden ist. Sobald der erste Zahn durchgebrochen ist, muss die Zahnentwicklung eines jeden Kindes regelmäßig kontrolliert werden. Nur so können mögliche Erkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Dem Kind muss außerdem ab einem gewissen Alter klargemacht werden, dass es selbst auf seine Zahnhygiene achten muss.

In der Gegenwart des Kindes sollte niemals über negative Erfahrungen beim Zahnarzt gesprochen werden. Man sollte sich außerdem keinesfalls anmerken lassen, dass man möglicherweise selbst Angst vor dem Zahnarztbesuch hat. Fakt ist, dass Kinder viel mehr aufnehmen, als die Erwachsenen glauben.

Das Thema Zahnarzt wird in viel zu vielen Gesprächen negativ dargestellt. Dabei sollte man vielmehr darauf achten, dass man dem Kind beibringt, dass es sich um einen ganz normalen Arztbesuch handelt, bei dem in der Regel nichts passiert und der Zahnarzt sich lediglich den Mundraum ansieht. Körpersprache, also Mimik und Gestik, sind ebenfalls wichtig. Je weniger Angst vorhanden ist, umso mehr Sicherheit wird man selbst ausstrahlen. Aussagen wie “Du brauchst keine Angst zu haben” sollten vermieden werden, da Kinder auf bestimmte Schlüsselwörter reagieren und diesen “Beruhigungssatz” auch anders deuten könnten.

Man sollte auf keinen Fall erst dann zum ersten Mal beim Zahnarzt vorbeischauen, wenn ein akuter Notfall besteht. Vielmehr sollte man einen Termin ausmachen, wenn alles okay ist und einfach nur ein Kontrollbesuch ansteht. Dann wird das Kind besser an die Geräte gewöhnt. Man sollte dem Kind schon vor dem Besuch eigene, positive Erfahrungen mitteilen. Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, kann der erste Termin vereinbart werden. Im Vorfeld sollte mit dem Arzt besprochen werden, wie das Kind womöglich reagiert, sodass sich das Team entsprechend einstellen kann. Spätestens im Alter von zwei bis drei Jahren sollten dann alle 6 Monaten Kontrolltermine stattfinden. Eine beruhigende Wirkung kann außerdem eintreten, wenn ein Spielkamerad oder ein Geschwisterchen zum Arzt mitgeht und eventuell vorher untersucht wird. Das Kind wird dann nämlich direkt sehen, dass die Untersuchung etwas völlig Normales ist. Wenn das Kind sich bei dem ersten Besuch nicht direkt in den Mund schauen lässt, sollte man ihm in erster Linie Zeit geben. Zwang wird hier nicht viel bringen, weil man dann womöglich das Vertrauen missbraucht und die nächsten Besuche noch viel schlimmer werden. Auch der Arzt spielt hier eine wichtige Rolle und sollte sich auf jeden Fall Zeit nehmen und eventuell erst einmal versuchen zu beruhigen. Für kleine Kinder ist der Besuch oft viel unangenehmer als für Erwachsene. Wenn eine Behandlung notwendig ist, muss das Kind ganz ruhig auf mögliche Schmerzen vorbereitet werden. Man sollte ihm genau erklären, dass diese Behandlung notwendig ist, da andernfalls viel schlimmere Schmerzen eintreten werden. Man kann auch einfach sagen, dass nach einem kleinen “Picks” der Spritze bald nichts mehr zu spüren ist. Nach der Untersuchung sollte das Kind unbedingt gelobt werden. Auf diese Weise wird es mit dem Besuch beim Zahnarzt ein positives Erfolgserlebnis verbinden.

Zahnarzt Luzern günstig

Der Zahnarzt in Luzern hat nicht nur hervorragendes Personal, sondern zeichnet sich auch durch das erstklasse Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Selbst Patienten, die zuvor große Ängste plagten, gewannen hier noch einmal schnell Vertrauen in Zahnärzte und Helfer.

 

 

Alles rund um Backlinks

Links Key Shows Backinks Linking And SeoFrüher oder später stehen Unternehmer vor wichtigen Entscheidungen, wenn es darum geht, eine eigene Homepage aufzubauen und bekannt zu machen. Aber warum spielen Backlinks eigentlich eine so große Rolle und ist der Einsatz überhaupt sinnvoll?

Backlinks kaufen sinnvoll - Warum Backlinks so wichtig sind

Alle Suchmaschinen, also auch Google, berechnen die Bekanntheit einer Homepage anhand eines Algorithmus, der zu großen Teilen die Backlinkanzahl, die auf anderen Homepages existiert, beachtet. Je mehr Backlinks demnach vorhanden sind, umso besser wird die eigene Seite gerankt. Das Ganze hört sich jetzt ziemlich einfach an, allerdings gibt es einige Punkte, die beachtet werden sollten. Google und andere Suchmaschinen gehen mit der Zeit und haben nach und nach dazugelernt und erkannt, dass dieses einfache Schema schnell ausgenutzt wird und Backlinks somit einfach wild gesetzt werden. Natürlich ist das nicht das Ziel, das Google und Co. anstrebten.

Warum der Kauf von Backlinks sinnvoll ist

Es ist in der heutigen Zeit nahezu unmöglich eine Website aufzubauen, ohne Backlinks einzukaufen oder zu mieten. Wer seine Seite nach ganz vorn bringen möchte, muss also ein wenig investieren. Viele SEO Agenturen bringen ein großes Erfahrungspotential mit und setzen nur vertrauenswürdige Links, die der eigenen Seite auf keinen Fall schaden werden. Wichtig ist, dass man als Seitenbetreiber auf seriöse SEO Agenturen zurückgreift und nicht die erstbeste und günstigste Alternative auswählt. Da heutzutage fast alle Seitenbetreiber Backlinks kaufen, sind diejenigen, die dies nicht tun, deutlich im Nachteil und können sich somit kaum gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Ist der Kauf von Backlinks überhaupt erlaubt?

Es gibt nirgendwo ein Gesetz, das besagt, dass das Handeln mit Backlinks untersagt ist. Google und Co. wollen natürlich nicht, dass mit Backlinks gehandelt wird, weil auf diese Weise sehr schnell und günstig eine gute Platzierung erreicht werden kann. In den Netzwerken werden Backlinks über einen PHP-Code eingebunden, sodass Informationen nicht weitergegeben werden. Die Betreiber der einzelnen Suchmaschinen haben demnach keine Chance, die Links zu ermitteln. Viele Agenturen veröffentlichen keine Preise, sodass viele gar nicht wissen, was auf sie zukommt. Der Preis für Backlinks ist von diversen Kriterien abhängig, weshalb keine pauschale Aussage getroffen werden kann. Es kommt beispielsweise auf die Zugriffe, die Unterseite, die Linkplatzierung, die Relevanz, die Qualität, die Linkanzahl und viele weitere Faktoren an. Der Preis kann demnach oft nur individuell von der jeweiligen Agentur berechnet werden. Wer einen zu günstigen oder unseriösen Anbieter auswählt, wird seiner Seite höchstwahrscheinlich schaden. Sollten zu viele Backlinks auf einmal platziert werden, wird Google dem Ganzen womöglich auf die Schliche kommen und die Seite „bestrafen“, indem sie noch weiter nach hinten gesetzt wird. Hierbei agieren Google und Co. knallhart und gnadenlos, sodass im Normalfall nichts mehr an der Situation verändert werden kann. Man muss die Agenturen demnach vorher genau unter die Lupe nehmen und eventuell auch Erfahrungen durchforsten. Oftmals gibt es Facebook-Seiten, die bereits viel Aufschluss über einen Anbieter gewähren. Hier findet man nämlich unter anderem Bewertungen, die in Form von Sternen vergeben werden. Aber auch auf anderen Homepages kann man sich Bewertungen ansehen und durchlesen. Fest steht auf jeden Fall, dass ohne Backlinks fast nichts mehr geht.